IMMH

20. Oktober 2017

Der neue WEDE Online-Shop

Ab sofort erreichen Sie unter www.wede-buch.de den neuen WEDE Online-Shop. Die beste Fachliteratur, Modelle und Miniaturen aus den Bereichen Schifffahrt, Automobil, Luftfahrt und Eisenbahn finden Sie ab sofort nicht mehr nur im Foyer des Museums, sondern auch online unterwegs oder bequem zuhause.

Über 6 Millionen Bücher und Modelle, übersichtliche Kategorien, Empfehlungen und Neuigkeiten, die in die Hosentasche passen.

Die Hamburger Traditionsbuchhandlung WEDE ist im Jahr 2015 ins Foyer des Internationalen Maritimen Museum Hamburg umgezogen. Schon damals war es klar, dass die Online-Präsenz des Ladens verbessert und erweitert werden musste. In diesem Sinne haben die Teams der Fachbuchhandlung und des Museums gemeinsam gearbeitet, um einen Online-Shop zu erstellen, der unseren Kunden würdig ist. Nun freuen wir uns, das Ergebnis wochenlanger Arbeit unter www.wede-buch.de präsentieren zu können.

Über 6 Millionen Bücher im WEDE online-Shop

Der neue Online-Shop ist nicht nur schöner, schneller und Benutzerfreundlicher. Er bietet darüber hinaus Zugang zu einem Gesamtsortiment von über 6 Millionen bestellbaren Büchern – die meisten davon sind sofort lieferbar. Damit sie dabei den Überblick nicht verlieren, ist die Seite in Kategorien klar gegliedert. Mit weniger Klicks finden Sie genau die Artikel zum gewünschten Thema –  sei es Schifffahrt, Automobil, Luftfahrt, Eisenbahn oder noch spezialisierterere Unterkategorien. Dort finden Sie dann alle Neuerscheinungen, Themenspecials, und die monatliche Empfehlungen von unseren fachkundigen Buchhändlern Marion Schmuk und Thomas Conze. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, nach Lust und Laune durch das gesamte Sortiment der Buchhandlung zu stöbern.

Sollten Sie trotzdem etwas vermissen, Fragen oder Anregungen haben, können uns immer gerne per E-Mail oder als Privatnachricht an die Facebook Seite von WEDE kontaktieren.

Die Miniaturen von Carlo Marquardt finden Sie auch im online-Sortiment.

Modellen und Miniaturen

WEDE steht seit nun fast 125 Jahren nicht nur für die beste Fachliteratur zu maritimen und verkehrsbezogenen Themen, sondern auch für die qualitativ hochwertigsten Miniaturen. Sammler und Liebhaber werden im Online-Angebot von WEDE ebenfalls glücklich. Sie finden bei uns neben einer großen Auswahl an Auto- und Flugzeugmodellen, die besten Schiffsminiaturen im Maßstab 1:1250. Das derzeitige Angebot wird sehr bald erweitert werden.

 

Der WEDE Online-Shop wird von nun an regelmäßig aktualisiert. www.wede-buch.de ist die digitale Adresse für alle die Maritimes, Schifffahrt, Automobil, Luftfahrt oder Eisenbahn lieben und über Neuerscheinung in diese Bereich informiert bleiben möchten.

11. Oktober 2017

Größter Seenotretter-Kreuzer der Welt im Museum angekommen

Die Seenotretter und das Internationale Maritime Museum Hamburg verbindet seit Jahren eine enge Freundschaft. Als Zeichen der Verbundenheit hat die Sammlung von Prof. Peter Tamm ein beeindruckendes Modell des Seenotrettungskreuzers „Hermann Marwede“ als Dauerleihgabe erhalten.

Der Seenotrettungskreuzer „Hermann Marwede“ als Modell im Maßstab 1:25.

Mit Begeisterung und Dankbarkeit wurde am 10. Oktober die Leihgabe der Seenotretter (DGzRS) im Museum in Empfang genommen. Dabei handelt es sich um ein Modell der „Hermann Marwede“ im Maßstab 1:25. Das Schiff lief 2003 vom Stapel und gilt als der größte Seenotrettungskreuzer der Welt.

Die ersten Besucher freuen sich über das neue Modell

Seit fast 15 Jahren ist die „Hermann Marwede“ vor der Insel Helgoland stationiert. Von dort kann sie mit einer Geschwindigkeit von 25 Knoten in den Schifffahrtswegen rund um das sogenannte „nasse Dreieck“ (Mündungen der Elbe, Weser und Jade) eingesetzt werden. Das Schiff ist benannt nach dem Bremer Kaufmann und Leiter der Brauerei Beck Hermann Marwede (1878-1959), der ein Leben lang die Seenotretter unterstützte und förderte. Der Bau des Kreuzers wurde durch seine Nachfahren ermöglicht.

Das imposante Model ist über 2 Meter lang und über 1 Meter hoch. Es ist aus Metall und wure mit viel Liebe zum Detail hergestellt. Jetzt arbeitet das Team des IMMH daran, in der Dauerausstellung einen würdevollen Platz für die „Hermann Marwede“ zu finden.  Bis es soweit ist, wird der Neuzugang im Foyer des Museums ausgestellt. Da dieser Bereich öffentlich zugänglich ist, können Sie gerne einfach vorbei kommen, um das Flaggschiff der Seenotretter im Maßstab 1:25 zu bewundern.